Weihnachtsfeier 2008

Weihnachten ist sagenhaft...
Der Titel von Heidi Ulrichs neuem Theaterstück, das sie speziell für diesen Abend und "ihre" Theater-Arbeitsgemeinschaft geschrieben und inszeniert hatte, konnte als Motto die ganze Weihnachtsfeier gelten.  
Schon eine halbe Stunde vor Beginn empfingen Matthias Jentsch und seine Bläser die zahlreichen Gäste auf dem Schulhof mit weihnachtlichen Klängen. Trotz zusätzlich herbei geschaffter Stühle reichten die Sitzplätze nicht aus.

Weihnachtliche Klänge mit dem Bläserkreis

Zeit für Ruhe - Zeit für Stille
Mit dem gemeinsamen Kanon aller Schulkinder und Kerzenschein wurden die Gäste feierlich begrüßt.  

Gedichte und Weihnachtslieder

Weihnachten ist sagenhaft
Endlich ein Kongress für Sagengestalten -nicht nur des Weserberglandes....
Welcher Ort ist dafür besser geeignet als die alten vertrauten Gemäuer der Heimat.
Dass die sich mittlerweile auch als Touristenattraktion für das besondere Weihnachtsevent vermarkten
lassen, bringt ungeahnte Probleme mit sich. 
Durch eine geschickte Lichtregie konfrontiert Heidi Ulrich in ihrem neuen Theaterstück die Zuschauer
in wechselnden Spielebenen mit fragwürdigen weihnachtlichen Gewohnheiten. 
(mehr zum Stück und zur Aufführung hier)

Der Weihnachtsmann durfte natürlich nicht fehlen...
Den Dankeswortes der Schulelternratsvorsitzenden Catrin Homeyer und des Schulleiters an alle Mitwirkenden,
die Theatermannschaft mit Heidi Ulrich (Buch und Spielleitung), Rudolf Skora (fachliche Beratung),
Susanne Moersener (Bühnenbild), Bianca Niederprüm und Heike Marx (Ausstattung),
Wolfgang Hattenbach (Technik), Matthias Jentsch, Julius Blume und Ole Brümmer (Kamera) und
alle Lehrerinnen, Lehrer und Mitarbeiter schloss sich auch der Weihnachtsmann an.

Mit musikalischen Weihnachtswünschen wurden alle bis zur nächsten Weihnachtsfeier  am letzten
Schul-Freitag vor den Weihnachtsferien um 18.30 Uhr (18.12.2009) verabschiedet.

zurück