Die Sache mit dem Strom
Energie sparen - Umwelt bewusstes Verhalten wird zum Unterrichtsthema

Wie kann das Licht an und aus gehen, wenn keiner auf einen Schalter  drückt... Hatte doch der Teppich an der Eingangstür damit zu tun?
Das Rätsel um die neue Energie sparende Beleuchtung im Schulflur blieb lange spannend.
Ausführliche Erklärungen gab es dann vor den Osterferien. Nach intensiver Vorarbeit hatten die Viertklässler viel Interessantes über
Strom in Erfahrung gebracht, das in einer "Ausstellung" präsentiert wurde. Dazu hatten sie in vielen Versuchen eigene kleine Beleuchtungen gebaut, Leiter und Nichtleiter kennen gelernt,  verschiedene Schalter ausprobiert, mit eigenen Elektromagneten experimentiert und ein eigenes Geschicklichkeitsspiel gebaut. Die Ergebnisse wurden in den Mappen aufgeschrieben und ausgewertet. Auf großen Tafeln wurde mit Bildern gezeigt, wo viel Energie verbraucht wird oder wie gespart werden kann.
Durch eigenes Probieren konnten in der "Ausstellung" viele offene Fragen beantwortet werden.
Der sorgsame Umgang mit Energie wurde zum wichtigen Thema.   
 


Wie funktioniert ein Stromkreis
Erste eigene Entdeckungen

Wie kann ich den Stromkreis unterbrechen
Immer neue Schalter werden entdeckt

Eine Bauanleitung verstehen und umsetzen

Ein einfacher Nagel wird magnetisch 
Funktioniert eine Zitronenbatterie wirklich?

Wie können die verschiedenen Erfahrungen verknüpft werden

Der heiße Draht

Das Geschicklichkeitsspiel begeistert auch die Kleinen

Die Ergebnisse werden für die Ausstellung vorbereitet

Plakate sollen zum Erinnern und Nachdenken anregen

>> zum Projekt mit der Niedersächsischen Umweltstiftung (Neue Beleuchtung im Schulflur - 1.Projektabschnitt)
>> zum Besuch des Umweltministers und Landesinnungsmeisters

zurück