Besuch des Schulzoos Tränkler

Tiere aus allen Erdteilen gab es am 5. Mai 2004 in der Grundschule im Forstbachtal zu sehen, als Familie Tränkler aus Unna mit ihrem Schulzoo in Negenborn Station machte.
Lebendiger hätte eine Biologiestunde  nicht sein können: Zu jedem vorgestellten Tier erzählte Herr Tränkler junior ausführlich über seinen Lebensraum, seine Gewohnheiten, seine Nahrung und Feinde.

 

Tiere begreifen war an diesem Vormittag wörtlich zu nehmen. Fast alle gezeigten Tiere durften angefasst und gestreichelt werden.

Unbestrittener Liebling aller Kinder war der kleine Elefantenhund, der durch sein fröhliches Umherspringen und ausgelassenes Toben auch bei den Kindern für Heiterkeit sorgte. Ungewohnt war es beim Streicheln dieses Hundes ohne Fell.   

Respektvoll begegneten die Kinder dem Stachelschwein, nachdem erklärt wurde,
wie es sich mit seinen rückwärtigen Kampfstacheln gegen Angreifer verteidigt.

 

Würgeschlangen so nah zu sehen und zu berühren, war schon etwas Besonderes. Mutige Kinder wurden mit einem starken Applaus belohnt.

Die größte Würgeschlange blieb dann den Erwachsenen vorbehalten. 

Herr Tränkler und sein Sohn sehen sich die Fotos von
ihrem letzten Besuch in der Grundschule im Forstbachtal an.

zurück